Shop | Gutscheine Kontakt | AnfahrtEventkalenderAngeboteÜbernachtungenJobs | KarriereGalerien | Filme
Heute geöffnet:
Schwimmbad06:30 - 22:00
Sauna09:00 - 22:00
Fitness08:00 - 22:00
Wellness10:00 - 22:00
Saunaregeln im aquaLaatzium

Saunaregeln

Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden sind uns wichtig. Daher bitten wir Sie, einige Regeln in unserem Saunabereich zu beachten.

 

1 | Duschen

Duschen Sie vor Ihrem ersten Saunagang, denn gereinigte und getrocknete Haut schwitzt besser. Tauchen Sie nur geduscht in unser Außenbecken ab.

 

2 | Textilfreie Bereiche

Die Benutzung der Saunen, Dampfbäder und Wasserbecken ist nur -textilfrei gestattet.

 

3 | Textile Bereiche

Die Gastronomiebereiche aladin und kelobar werden ausschließlich mit Bademantel oder einem trockenem, den Körper umhüllenden Badetuch betreten. Beim Wechsel in das angrenzende Schwimmbad und das Restaurant blubb ist Badebekleidung erforderlich.

 

4 | Saunatuch

Auf den Holzbänken der Saunen sind ausreichend große Saunatücher zu verwenden. Wir empfehlen Ihnen 2 Saunatücher und 1 Duschtuch für Ihren Aufenthalt. Saunatücher und Bademäntel erhalten Sie bei Bedarf gegen eine Leihgebühr am Empfang.

 

5 | Reservieren

Im Interesse aller Gäste ist das Reservieren von Liegen und Saunaplätzen mit Handtüchern nicht erwünscht. Unsere Mitarbeiter sind angewiesen, zurückgebliebene Handtücher aus den Saunen zu entfernen.

 

6 | Badeschuhe

Aus hygienischen Gründen empfiehlt sich das Tragen von Badeschuhen im gesamten Saunabereich. Bitte beachten Sie, dass Sie vor Betreten der einzelnen Saunen die Badeschuhe ausziehen.

 

7 | Ruhebereiche

Der Ruheraum im Innenbereich sowie das Ruhehaus im Saunagarten sind Bereiche absoluter Stille. Der Verzehr von mitgebrachten Speisen ist nicht gestattet.

 

8 | Handys und Kameras

Die Benutzung von Handys und Kameras ist untersagt – als Ausnahme gilt der Eingangsbereich im Foyer.

 

9 | Rauchen

Rauchen Sie bitte nur in den dafür gekennzeichneten Bereichen (Raucherpavillon, Terrassen der Gastronomiebereiche).

 

Unsere Mitarbeiter tragen Sorge für die Einhaltung der Benutzungsregeln und werden bei Zuwiderhandlungen von ihrem Hausrecht Gebrauch machen.

 

Gut zu wissen

Zirbensauna – ganz ohne Worte

Mit dem Farbenspiel im Einklang genießen Sie die Abwechslung vor Ihrem inneren Auge. Kein lautes Wort lenkt Sie ab. Sie können den Duft der Zirbenkiefer mit ihren wohltuenden Eigenschaften auf sich wirken lassen.

 

Von Hand – gut gekühlt

Der Eisabrieb erfrischt und belebt Ihre Haut. Überschüssige Eiskristalle fallen auf den Boden und finden den Weg nicht zurück in das Eisbecken. Auch für den nächsten Gast ist so der Eisabrieb hygienisch frisch.

 

Vitalsauna – alles nur Geplätscher

Ihre Konzentration richtet sich auf den Wasserlauf und die wohltuende Salz-Inhalation der Atemwege. Gespräche sind hier fehl am Platz. Nur das Plätschern des Wassers erfüllt den Raum und lässt Sie ganz zur Ruhe kommen.

 

Aufgusszeit – fair für alle erleben

Eintreten in wohlige Wärme und die Vorfreude genießen auf das kommende Banja-Ritual. Sie nehmen gerne schon 10 Min. vor Aufgussbeginn Ihren Platz ein und platzieren nicht nur Ihr Handtuch! Mit Verlassen der Sauna und Ihrem 1. Schritt an der frischen Luft nehmen Sie selbstverständlich Ihr Handtuch mit und kühlen sich ab für weitere Erlebnisse.

 

Aufguss-Etikette – taktvolles Miteinander

Sie tauchen ab in Ihre Gedankenwelt und liegen entspannt ausgestreckt in angenehmer Wärme. Die Körpertemperatur steigt und langsam füllt sich der Raum mit neuen Gesichtern. Im Interesse aller Aufguss-Liebhaber setzen Sie sich selbstverständlich auf und schaffen so Platz für den Genuss der kommenden Aufguss-Zeremonie.